Telltale Games : Sam & Max Bright Side of the Moon 8 Sam & Max Bright Side of the Moon 8 Der vor allem durch die Adventures Bone und Sam & Max Saison 1 bekannt gewordene US-Spieleentwickler Telltale Games hat sich frisches Investitionskapital in Höhe von sechs Millionen US-Dollar (rund 4,5 Mio. Euro) von den zwei Risiko-Kapitalgebern Granite Ventures und IDG Ventures SF gesichert. Wie Telltale am Vorabend im kalifornischen San Rafael mitteilte, soll das Geld vor allem für die Vergrößerung der Belegschaft, Multiplattform-Entwicklung sowie neue Spieletitel verwendet werden. »Diese Finanzierung erlaubt uns unser Team zu vergrößern, bessere Tools einzusetzen und neue Lizenzen für Episodeninhalte zu erwerben, um an der Spitze der neuen Entwicklungen zu bleiben«, sagte Telltale-Chef Dan Conners.

Genaue Pläne für neue Spiele gibt es noch nicht. Jedoch hatten die Entwickler in der Vergangenheit bereits angekündigt, eine zweite Staffel zum offenbar erfolgreichen Sam & Max-Adventure zu veröffentlichen. Auf der eigenen Webseite sucht der Entwickler auch weiterhin nach neuen Mitarbeitern, unter anderem auch mit Konsolenerfahrung. Umsetzungen von bestehenden Telltale-Spielen für beispielsweise Handhelds oder auch Downloaddienste wie Xbox Live Arcade und Wii Virtual Console sind also wahrscheinlich.

IDG Ventures SF ist eine Tochterfirma des US-Medienkonzerns International Data Group (IDG), zu dem auch die deutsche IDG Entertainment Media GmbH mit den Magazinen und Webseiten GameStar und GamePRO gehört.