Origin : Wie Electronic Arts auf der offiziellen Website bekannt gibt, wird es im kommenden Origin 9.0-Client einige Neuerungen geben.

Zu den Neuerungen gehört unter anderem, dass die Freundesliste überarbeitet wurde. Die Freundesliste ist nun nicht mehr in das Haupt-Fenster des Clients integriert, sondern in einem separaten Fenster. Auch die Chat-Verfügbarkeit wurde vereinfacht: Hat man gerade keine Lust auf Kontakt, reicht es, die Freundesliste zu schließen.

Auch etwas überarbeitet wurde die Spiele-Sammlung. Die Bibliothek der eigenen Spiele kann jetzt unterschiedlich dargestellt werden. Ansonsten wurde beispielsweise die In-game-Uhr an eine besser lesbare Stelle in der rechten Bildschirmecke platziert. Generell soll die Gesamtperformance sich mit dem 9.0-Update verbessern und der Client flüssiger laufen.

Zuerst werden Beta-User von Origin den neuen Client ausprobieren können, bevor er dann an alle restlichen Origin-Nutzer geht. Wer den neuen Origin-Client schon ausprobieren möchte, muss lediglich im Einstellungs-Menü des Clients den Haken bei »Update zur Vorveröffentlichungsversion, falls verfügbar« setzen.