GaymerCon : Krawall.de fragt im Interview zur Gaymercom, ob sich die Spiele-Hersteller über die Jahre eine Spielerschaft voller »homophober Spasten« herangezüchtet hat. Krawall.de fragt im Interview zur Gaymercom, ob sich die Spiele-Hersteller über die Jahre eine Spielerschaft voller »homophober Spasten« herangezüchtet hat. Die GaymerCon ist eine Spielemesse von Schwulen, für Schwule sozusagen. Wie man sich das vorstellen muss, warum so was überhaupt nötig ist, wieso sich homosexuelle Spieler mit dem heutigen Software-Angebot oft nicht wohl fühlen und ob sich die Hersteller über die Jahre eine Spielerschaft voller »homophober Spasten« herangezüchtet haben – über all das und mehr diskutiert André Peschke von unserer Schwester-Webseite Krawall.de mit Benjamin Wallace, dem Mit-Gründer und Director of Strategy der GaymerCon.

» "Finger weg, Schwuchtel!" - Interview zur GaymerCon auf Krawall.de.