News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Contra Reboot - Spec-Ops-Entwickler arbeiteten an Neuauflage

Offenbar arbeitete das deutsche Entwicklerstudio Yager Development vor seinem Third-Person-Shooter Spec Ops: The Line an einer Neuauflage von Contra. Das geht aus den Unterlagen eines ehemaligen Mitarbeiters hervor.

Von Maximilian Walter |

Datum: 20.09.2012 ; 17:10 Uhr


Contra Reboot : Den Klassiker Contra möchte Konami wohl schon lange neu auflegen. Den Klassiker Contra möchte Konami wohl schon lange neu auflegen. Offenbar arbeitete man bei Yager Entertainment ( Spec Ops: The Line , Yager ) an einem in der Zwischenzeit eingestampften Reboot von Contra . Das geht aus dem Portfolio vom ehemaligen Yager-Mitarbeiter Harry Luck hervor.

Demnach arbeitete Luck als Senior Designer und Senior Level Designer an dem Spiel. Wahrscheinlich, so schreibt die englischsprachige Website kotaku.com, handelt es sich dabei um das von Konami zur E3 2011 angeteaste Reboot des Spiels.

Warum der Titel eingestellt wurde, lässt sich nicht sagen. Allerdings arbeiten wohlmöglich die Castlevania: Lords of Shadow 2-Macher am Reboot. Das deutete zumindest Dave Cox von Mercurysteam Entertainment im Juni an.

Diesen Artikel:   Kommentieren (16) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar KingSamy
KingSamy
#1 | 20. Sep 2012, 18:00
Reboot. Ich bekomm langsam Krebs von diesem Wort. Reboot, Remake, ...

Mittlerweile wäre eine Kopie von Contra mit anderem Namen und anderen Figuren ja mal was wirklich kreatives. Klar, dass sich bekannte Namen gut verkaufen - aber all unsere Lieblinge waren früher auch "neu und unbekannt". Wieso also nichtmal "moderne Klassiker" kreieren.
Mit Portal hat man das auch geschafft.

Damals hat man an Silent Hill, Resident Evil und Alone in the Dark gezeigt, dass auch mehrere Spiele mit ähnlichem Gameplay existieren können. Man muss nicht auf jeden Shooter CoD klatschen und sagen "was anderes rentiert sich nicht".

Oder die News von den Leuten die mit Dishonored nicht klar kamen.
Sowas bringt mich echt zum würgen.
rate (12)  |  rate (1)
Avatar Zalthor
Zalthor
#2 | 20. Sep 2012, 18:16
Why not, schlechter als Remake auf der Xbox 360 kanns ja nicht werden!
Ah Gott wie ich Contra geliebt habe!
Und das Spiel war auf jedem 1001 Spiele Catridge! (Famicom? Oder wie auch immer man die Made in China Consolen in östlichen Ländern nannte, meine hieß "Lion King") :D
rate (4)  |  rate (2)
Avatar HawkS73
HawkS73
#3 | 20. Sep 2012, 18:29
Ist das schlimm wenn ich noch nie was von "Contra" gehört habe?
rate (6)  |  rate (9)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#4 | 20. Sep 2012, 18:35
Die sollten mal lieber nen Nachfolger zu Yager machen...
Eines der athmosphärischsten Spiele aller Zeiten mit richtig genialen Charakteren und ner für die Zeit abartig guten Grafik!

Reboots haben hingegen ja nicht gerade den tollsten Ruf...

P.s.: Oh, wusste gar nicht, dass Spec Ops auch nen Reboot war!
Naja, interessiere mich halt nur für so Cockpit-Shooter
rate (3)  |  rate (1)
Avatar -GradX-
-GradX-
#5 | 20. Sep 2012, 18:36
Zitat von HawkS73:
Ist das schlimm wenn ich noch nie was von "Contra" gehört habe?


Nope - In Deutschland kam es unter dem Namen "Probotector" raus. Das Original Contra/Gryzor war in Deutschland indiziert. Eventuell hätte man das in der News erwähnen sollen.

Aber Schade, dass Yager nicht weiter daran arbeitet. Nach dem beeidruckenden Reboot von Spec Ops (für mich bisher das Spiel des Jahres) wäre es schön gewesen herauszufinden was sie mit der Contra Marke anstellen.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Recod
Recod
#6 | 20. Sep 2012, 18:47
Ganz ehrlich ich finde es gut, dass soviele gute Spiele nochmal überholt und besser gemacht werden.

Früher hatten die halt nur begrenzte Möglichkeiten dank der Technik. Nun kann man diese in einer besseren Grafik genießen.

Das beste Beispiel was mir auf anhieb einfällt ist Prince of Persia.

Achja @Zalthor
Famicom ist der Originalname von Nintendo. Dass es in Europa als NES (Nintendo Entertainment System) eingeführt wurde ist für uns normal.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar KingSamy
KingSamy
#7 | 20. Sep 2012, 18:48
Zitat von -GradX-:


Nope - In Deutschland kam es unter dem Namen "Probotector" raus. Das Original Contra/Gryzor war in Deutschland indiziert. Eventuell hätte man das in der News erwähnen sollen.

Aber Schade, dass Yager nicht weiter daran arbeitet. Nach dem beeidruckenden Reboot von Spec Ops (für mich bisher das Spiel des Jahres) wäre es schön gewesen herauszufinden was sie mit der Contra Marke anstellen.


Das Problem: Contra/Probotector ist für heutige Verhältnisse ziemlich Schwer. Für die alten Zeiten eigentlich auch. Ich hab den Teil für den SNES (Alien Wars) noch und erinnere mich mit Qualen daran, als mir die Continues ausgingen und ich neu starten musste.
Kaum ein Publisher würde so etwas schweres finanzieren, genau wie die Massen an "Publikum" die das spielen könnten.

Die Frage ist auch wie man das umsetzen würde. Macht man ein 3th person shooter? (Fans regen sich auf.) Oder behält man den 2D-Charme? Wofür man aber auch die Schwierrigkeit beibehalten müsste, damit es nicht ein 2D-Shooter von der Stange wird.

Ist es ein Reboot und die Castlevania: LoS Entwickler arbeiten daran? Dann könnte es tatsächlich eine komplette Neuausrichtung werden. Also macht man dann sowas wie Gears of War? Oder doch eher ein klopper ala DMC?
Das würde vermutlich im Sinne von Contra/Probotector auf einige Designprobleme im dreidimensionalem Raum hinführen, was ein Indiz für das Einstampfen wäre.

Gut möglich, dass wir heute bessere Möglichkeiten haben Spiele darzustellen oder umzusetzen. Prey hatte dies für die Portaltechnik gebraucht. Trespasser könnte ein Remake mit allem was ursprünglich geplant war auch verkraften.
Aber manche Games waren nunmal so wie sie sind. Das war ihr Charme, der Grund warum Leute es haben wollten.

MegaMan hat in 3D versagt. Ghost´n Goblins war zwar witzig (Maximo hies das glaube ich), aber auch nicht so toll wie das Original.

Manchmal sollte man Dinge ruhen lassen und sie nur auf aktuellen Systemen spielbar machen, damit man auch etwas in Nostalgie schwelgen kann.
Viele Spiele funktionieren auch nur in 2D mit ihren "gezeichneten" Figuren.

Was wirklich von Nöten ist: NEUE Spiele. Neue Szenarien. Fortsetzungen und keine Remakes/Reboots. Oder einfach mal eine Geschichte die NICHT an das vorherige anknüpft, sondern mal was weiterspinnt, wie Spinn-Offs.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Recod
Recod
#8 | 20. Sep 2012, 18:50
Also Contra sollte man schon gesspielt haben. ich liebe das Spiel. Es gibt eingentlich nur einen sehr guten teil und das ist Contra3 bzw. die entschärfte Version Super Probotector für SNES.

Kann ich nur empfehlen (ist auch nicht lang NUR 6 Welten)

Es erinnert teilweise an Arnold Schwarznegger Actionfilme :-)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Recod
Recod
#9 | 20. Sep 2012, 18:52
Zitat von KingSamy:


Das Problem: Contra/Probotector ist für heutige Verhältnisse ziemlich Schwer. Für die alten Zeiten eigentlich auch. Ich hab den Teil für den SNES (Alien Wars) noch und erinnere mich mit Qualen daran, als mir die Continues ausgingen und ich neu starten musste.
Kaum ein Publisher würde so etwas schweres finanzieren, genau wie die Massen an "Publikum" die das spielen könnten.

Die Frage ist auch, wie man das umsetzen würde. Macht man ein 3th Person shooter? (Fans regen sich auf.) Oder behält man den 2D-Charme? Wofür man aber auch die Schwierrigkeit beibehalten müsste, damit es nicht ein 2D-Shooter von der Stange wird.

Ist es ein Reboot und die Castlevania: LoS Entwickler arbeiten daran? Dann könnte es tatsächlich eine komplette Neuausrichtung werden. Also macht man dann sowas wie Gears of War? Oder doch eher ein klopper ala DMC?
Das würde vermutlich im Sinne von Contra/Probotector auf einige Designprobleme im dreidimensionalem Raum hinführen, was ein Indiz für das Einstampfen wäre.



Die Sache ist, es gab ja schon mal einen "fast remake" für die PS2 es war eine Mischung aus 2D und 3D (im prinzip wie bei Street Fighter 4 aktuell). Und das würde ich auch begrüßen.

Und Ja du hast recht es war sehr schwer aber nicht unfair muss man dazu sagen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar KingSamy
KingSamy
#10 | 20. Sep 2012, 18:57
Zitat von Recod:


Die Sache ist, es gab ja schon mal einen "fast remake" für die PS2 es war eine Mischung aus 2D und 3D (im prinzip wie bei Street Fighter 4 aktuell). Und das würde ich auch begrüßen.

Und Ja du hast recht es war sehr schwer aber nicht unfair muss man dazu sagen.


Hab nie behauptet, dass es unfair war :) Früher gab es auch keine unfairen Spiele, sondern nur einen doofen Kingsamy der zu blöd war :D

Das "fast" Remake hab ich auch schon gespielt. Ich war enttäuscht, auch wenns nicht wirklich schlecht war.
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 02.10.2014
08:10
Mittwoch, 01.10.2014
19:58
19:08
18:43
18:27
18:13
17:57
17:42
17:37
17:15
17:10
16:54
16:42
16:18
16:11
16:01
15:55
15:32
15:30
14:49
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Branche > Contra Reboot
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten