Gameforge : Gameforge schließt den Standort in Berlin. Gameforge schließt den Standort in Berlin. Der Publisher Gameforge schließt zum 30. September 2013 seinen Standort in Berlin. Dies gab das Unternehmen jetzt in einer offiziellen Pressemeldung bekannt. Die Mitarbeiter wurden vor kurzem über diese Entscheidung informiert und erhalten ein Stellenangebot für die Zentrale in Karlsruhe.

Gameforge Berlin war ehemals als Frogster Interactive als Publisher von Online-Rollenspielen wie zum Beispiel Runes of Magic und TERA bekannt, wurde dann gegen Ende 2010 von Gameforge übernommen. Im Juli 2012 erfolgte dann die Umbenennung in Gameforge Berlin

Alexander Rösner, der Geschäftsführer von Gameforge, erklärt die Schließung der Niederlassung in Berlin wie folgt:

»Organisatorisch und wirtschaftlich macht es Sinn, die Ressourcen an einem Standort zusammen zu ziehen. Wir müssen unser Unternehmen flexibel und effizient gestalten und das Know-how und unsere Ressourcen an einem Standort bündeln. Natürlich haben wir allen Berliner Mitarbeitern einen Arbeitsplatz in Karlsruhe angeboten und hoffen, dass möglichst viele von ihnen annehmen werden.«

Es bleibt jedoch abzuwarten, wie viele der Mitarbeiter aus Berlin letztendlich in die Zentrale nach Karlsruhe wechseln werden.