Sony Computer Entertainment America : Jack Tretton verlässt Sony Computer Entertainment America mit Wirkung zum 31. März 2014. Nachfolger des bisherigen CEOs wird Shawn Layden. Jack Tretton verlässt Sony Computer Entertainment America mit Wirkung zum 31. März 2014. Nachfolger des bisherigen CEOs wird Shawn Layden.

Jack Tretton wird noch im März 2014 als CEO von Sony Computer Entertainment America zurücktreten. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Trettons Kündigung wird auf den 31. März 2014 datiert. Sein Nachfolger steht bereits fest: Es ist der bisherige COO von Sony Entertainment International, Shawn Layden.

Tretton verlässt Sony nach insgesamt 19 Jahren Tätigkeit für den Konzern. Er ist einer der Gründer von Sony Computer Entertainment America und eine der Schlüsselfiguren hinter der Marke PlayStation. Unter anderem war er bei jedem Konsolen-Launch von Sony in Nordamerika in verantwortlicher Position dabei.

In einem offiziellen Statement äußerte sich Tretton mit folgenden Abschiedsworten:

»In den vergangenen 19 Jahren für Sony zu arbeiten war eine der lohnendsten Erfahrungen meiner Karriere. Auch wenn ich das talentierte Team bei SCEA und die tägliche Passion unserer Fans zutiefst vermissen werde, freue ich mich doch sehr, ein neues Kapitel meiner Karriere aufschlagen zu können.«

»Ich möchte den Angestellten, Partnern und Kunden für ihr unermüdliches Engagement bezüglich der PlayStation-Marke danken - und natürlich auch unseren Fans, die uns in den vergangenen zwei Dekaden immer wieder zu neuen Höchstleistungen in Sachen Innovation und Entertainment getrieben haben. Ich verlasse die PlayStation-Marke in einer Phase der erheblichen Stärke und die Zukunft wird für die PlayStation-Nation nur noch strahlender sein.«

Andrew House, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment, bedankte sich in einer Stellungnahme bei Tretton für seine Führungsrolle und den maßgeblichen Beitrag, den er für SCEA und PlayStation geleistet hat. Außerdem hieß er Layden bei Sony Computer Entertainment America willkommen.

Tretton verlässt Sony damit kurz nach der Veröffentlichung der PlayStation 4 im November 2013. Die neueste PlayStation-Konsole konnte sich bis heute weltweit über sechs Millionen Mal verkaufen.

PlayStation 4 - Presse-Event
In verschiedenen »Wohnzimmern« zeigte Sony auf dem PS4-Event die Geschichte der PlayStation 4.