Ubisoft : Ubisoft hat seine Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Der Konzern hatte leichte Verluste zu verzeichnen. Ubisoft hat seine Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Der Konzern hatte leichte Verluste zu verzeichnen. Ubisoft hat sein Geschäftsjahr 2014 am 31. Mai 2014 mit leichten Verlusten beendet: Am Ende wies die Bilanz des französischen Publishers und Spielentwicklers einen negativen Wert in Höhe von 12,7 Millionen Euro auf. Im Geschäftsjahr 2013 fuhr das Unternehmen hingegen noch einen Gewinn in Höhe von 104,5 Millionen Euro ein.

Einen negativen Trend verzeichnete man auch beim Jahresumsatz: Waren es im Vorjahr noch 1,26 Milliarden Euro, kam man in den zwölf Monaten von April 2013 bis März 2014 auf einen Wert von »nur« noch einer Milliarde Euro. Die Einnahmen aus digitalen Verkäufen sollen dieses Jahr hingegen um 32 Prozent gewachsen sein. Insgesamt tragen die Digital-Verkäufe einen Anteil von 19 Prozent am Gesamt-Umsatz von Ubisoft.

Gleichzeitig sind auch die Investitionen des Konzerns gestiegen: Statt 458,9 Millionen Euro, wie im Geschäftsjahr 2013, investierte man dieses Mal 479,7 Millionen Euro in den Bereich Forschung und Entwicklung. Wohl auch aufgrund dieser Investitionen ist sich CEO Yves Guillemot sicher, im nun angebrochenen Geschäftsjahr wieder in den Gewinnbereich zurückkehren zu können:

»Durch die Kombination aus dem schnellen Start der New-Generation-Konsolen und dem starken Wachstum des Online-Marktes sollte es uns unser ambitioniertes Spiele-Lineup ermöglichen, drei Titel in der Top 10 der meistverkauften Spiele des Jahres zu platzieren. Das wiederum sollte uns zu einem starken Wachstum der digitalen Umsätze führen.«

Besonders hervor hebt der Ubisoft-CEO die kommenden Titel Assassin's Creed: Unity, Far Cry 4, Just Dance, The Crew und Watch Dogs. Alleine die Vorbesteller-Zahlen für das zuletzt genannte Open-World-Action-Hackerspiel seien auf Rekord-Niveau, so Guillemot. Ubisoft erhofft sich deshalb, mit dem Spiel einen neuen Rekord als erfolgreichste neue Marke aller Zeiten aufstellen zu können.

Bild 1 von 121
« zurück | weiter »
Watch Dogs