Call of Duty 4: Modern Warfare - Infinity Ward beschwert sich über Raubkopierer

Robert Bowling, Community Manager beim Call of Duty 4 -Entwickler Infinity Ward, zeigt sich in seinem Blog besorgt über die hohe Anzahl an Raubkopierern.

von Martin Le,
15.01.2008 10:52 Uhr

Robert Bowling, Community Manager beim Call of Duty 4-Entwickler Infinity Ward, zeigt sich in seinem Blog besorgt über die hohe Anzahl an Raubkopierern.

Obwohl Call of Duty 4: Modern Warfare seit Wochen sowohl in den US-Charts als auch in Deutschen Verkaufscharts ganz oben steht, ist Bowling mit den Verkäufen anscheinend nicht restlos zufrieden. In einem mit »Und sie wundern sich, weshalb keine PC-Spiele mehr entwickelt werden« betitelten Absatz, wundert er sich über die Prozentzahl an Spielern die online mit gestohlenen / gecrackten CD-Keys spielen.

Genaue Details wollte er vorläufig noch nicht preisgeben, nannte die Zahlen aber verblüffend:

»Es haut mich einfach um, wie viele Menschen bereit sind Spiele (und anderes) zu stehlen, einfach weil es sich nicht um materielle Gegenstände handelt oder weil es im Internet relativ ungefährlich ist.«

Den gesamten Blogeintrag im englischen Original finden Sie hier.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.