Call of Duty: neuer WW2-Shooter

von GameStar Redaktion,
09.04.2003 11:52 Uhr

Activision hat sich die Rechte an Call of Duty gesichert. Dabei handelt es um einen Shooter vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs. Das hört sich stark nach Medal of Honor: Allied Assault an. Das ist auch kein Zufall: Hinter dem Projekt steckt das Programmierteam Infinity Ward, bei dem schon 22 Mitarbeiter am Electronic-Arts-Spiel mitgearbeitet haben. Für gute Grafik soll die Quake 3-Engine sorgen, wobei die Entwickler eine auf den neuesten Stand gebrachte Fassung des Return to Castle Wolfenstein-Codes verwenden. Langfristig möchte Activsion aus Call of Duty eine Serie stricken, die die Schicksale unbekannter Soldaten schildert.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.