Condition Zero: Entwickler Nr. 4

von Petra Schmitz,
12.10.2003 12:36 Uhr

Es wird immer schräger: Nachdem wir in Heft 09/03 (Wertung schlappe 59 Prozent) bereits die von Valve freigegebene Version von Counterstrike: Condition Zero exklusiv getestet hatten, meldet jetzt Bluesnews, dass mit den Turtle Rock Studios ein neues Entwickler-Team am Spiel arbeite. Neue Levels und ein neuer Ansatz sollen das Programm deutlich verbessern. Man spricht von einem Spielaufbau vergleichbar dem von Tony Hawk's Pro Skater. Sie müssen also zunächst bestimmte Aufgaben in einem Level erfolgreich lösen, um weiterzukommen. Im Grunde ist das eine Rückkehr zu alten Plänen, die Gearbox für das Spiel hatte.

Damit arbeitet jetzt schon der vierte Entwickler an dem Titel. Zuerst durfte sich Rogue (American McGee's Alice) daran versuchen. Danach Gearbox (Half-Life: Opposing Force). Zuletzt war Ritual (Star Trek: Elite Force 2) mit der Arbeit beauftragt. Einige von Ritual entworfene Levels werden aber laut Meldung lediglich in den so genannten »Deleted Scenes« zu finden sein.

Condition Zero soll trotz des abermaligen Entwicklerwechsels noch im November erscheinen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.