Counterstrike: Source - Neues Preissystem für Waffen enthüllt

von GameStar Redaktion,
24.09.2006 13:29 Uhr

Valve hat jetzt auf der offiziellen Steam-Website das neue Preissystem der Waffen für Counterstrike: Source vorgestellt. Anstatt die Preise neu anzupassen, entscheidet ab dem 11. Oktober quasi die freie Marktwirtschaft.

In jeder Woche dokumentiert ein Auswertungsprogramm wie viele Exemplare der einzelnen Woche weltweit in den Partien gekauft wurden. Entsprechend werden dann die Preise automatisch angepasst - also erhöht oder gesenkt. Ist beispielsweise das M4A1 sehr gefragt, ist die im neuen Wochenzyklus teurer.

Weitere Details finden Sie auf der besagten Website.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.