Counterstrike: Source - 10.000 Accounts gesperrt

von GameStar Redaktion,
18.11.2006 17:36 Uhr

Nicht nur in Online-Rollenspielen müssen Cheater mit Konsequenzen für ihr unfaires Treiben rechnen.Wie Valve auf der offiziellen Steam-Website bekannt gegeben hat, wurden in dieser Woche über 10.000 Steam-Accounts gesperrt, da deren Benutzer in Spielen wie beispielsweise Counterstrike: Source zu unerlaubten Hilfsmitteln gegriffen haben. Hart aber gerecht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.