Crytek - Nimmt vier seiner Websites wegen »verdächtiger Aktivitäten« offline

Crytek rät Nutzern seiner hauseigenen Websites, ihre Passwörter zu ändern, sobald diese wieder online sind. Wegen »verdächtiger Aktivitäten« wurden mehreren Seiten des Unternehmens vom Netz genommen.

von Sebastian Klix,
04.08.2013 12:54 Uhr

Crytek rät vorsorglich allen Usern, ihre Passwörter auf diversen Websites des Unternehmens zu ändern.Crytek rät vorsorglich allen Usern, ihre Passwörter auf diversen Websites des Unternehmens zu ändern.

Aufgrund von »verdächtigen Aktivitäten« (also vermutlich dem Versuch, sich von Außen unerlaubt Zugriff zu verschaffen) hat Entwickler Crytek vier seiner Websites vorübergehend vom Netz genommen. Betroffen sind die Adressen Crytek.com, MyCrysis.com, MyCryEngine.com sowie CryDev.net. Sollten ähnliche Aktivitäten auch auf anderen Seiten des Studios zu beobachten sein, könnten sich weitere hinzugesellen.

Crytek erklärt, dass man hier keinerlei Risiko eingehen wollte und daher ohne lange zu warten gehandelt hat. Man will sich so schnell wie möglich um das Problem kümmern, um die Websites wieder online gehen lassen zu können. In jedem Fall sollten dann alle User vorsorglich ihr Passwort ändern. Sollte dieses auch auf anderen Portalen und Seiten verwendet werden, rät das Unternehmen dazu, dort das selbe zu tun.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...