Davilex investiert in Deutschland

von GameStar Redaktion,
02.05.2001 09:15 Uhr

Der holländische Entwickler Davilex (Autobahn Raser) will mit seiner Simpelspiel-Vergangenheit abschließen und investiert Millionen in ein schlagkräftiges Entwicklungsstudio. Standort: Mülheim. Laut einem Interview, das die Zeitschrift Games Markt mit Marcus Keller (Davilexs Country-Manager Deutschland) führte, wollen die Holländer auch "in neue Technologien" investieren -- was angesichts der verstaubten Grafik-Enigne der Raser-Spiele auch nötig ist. Die nächsten großen Projekte: USA-Raser und Europa-Raser.
(gun)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.