Deutsche Gamestage 2008 - Veranstaltung mit Besucherrekord

Die Veranstalter der Deutschen Gamestage sowie der Entwicklerkonferenz Quo Vadis 2008 vermeldeten heute einen Besucherrekord beim diesjährigen Branchentreffen.

von Andre Linken,
15.05.2008 13:04 Uhr

Die Veranstalter der Deutschen Gamestage sowie der Entwicklerkonferenz Quo Vadis 2008 vermeldeten heute einen Besucherrekord beim diesjährigen Branchentreffen. So fanden sich in der vergangenen Woche rund 700 internationale Gäste bei der Veranstaltung des Medienboard Berlin-Brandenburg und den Aruba Studios ein.

In konzentrierter Runde diskutierten beim Roundtable Industry & Games am Eröffnungstag rund 40 Spieleentwickler, Plattformbetreiber und Vertreter von Firmen wie Lufthansa, Deutsche Post, Volkswagen oder IKEA Möglichkeiten sinnvoller und profitabler Zusammenarbeit. E-Learning, In-Game Marketing und Werbung mit Hilfe von Games sowie das technologische Potenzial von Games wurden als wichtige Themen identifiziert.

Besonders die internationalen Präsentationen auf der diesjährigen Quo Vadis fanden regen Zuspruch. So stellte etwa Bill Linn in seinen ?Lessons from Amerika? Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem amerikanischen und europäischen Markt dar und konnte dem Plenum viele Insidertipps darüber geben was in Übersee nötig und was möglich ist.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.