Deutsche Spiele-Verkaufscharts - Wenig Veränderung an der Spitze

In den Verkauscharts hat sich recht wenig getan. Insbesondere die vorderen Plätze machen die üblichen Verdächtigen zur Zeit unter sich aus. Lediglich ein wirklicher Neueinsteiger ist zu verzeichnen.

von Hanno Neuhaus,
10.01.2011 10:55 Uhr

Neueinsteiger auf dem 20. Platz ist Alarm für Cobra 11: Das Syndikat.Neueinsteiger auf dem 20. Platz ist Alarm für Cobra 11: Das Syndikat.

Call of Duty: Black Ops und World of Warcraft: Cataclysm wechseln sich an der Spitze ab. Auch dahinter hat sich nicht viel getan. Einige Plätze gutmachen konnte Battlefield: Bad Company 2 und stieg vom 15. auf den siebten Platz. Bekannte Gesichter stiegen mit Dragon Age: Origins – in der Ultimate Edition – und Counter-Strike: Source auf den Plätzen 15 und 16 ein. Ein weiterer Wiedereinsteiger ist das AddOn Die Sims 3: Traumkarrieren auf dem 19. Platz. Einziger wirklicher Neueinsteiger ist Alarm für Cobra 11: Das Syndikat auf dem 20. Platz.

Die komplette Übersicht zu den Deutschen Spiele-Verkaufscharts finden Sie in unserer ausführlichen Charts-Rubrik.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.