dtp Entertainment - ein Schwung neuer Adventures. Und Black Mirror 2.

von Daniel Matschijewsky,
23.08.2007 14:04 Uhr

Der deutsche Publisher dtp hat uns auf der Games Convention eine Reihe vielversprechender Adventures gezeigt.

Den Anfang macht das klassische Point&Click-Adventure Gray Matter, in dem Sie die junge und attraktive Samantha Avarad steuern. Die Dame ist vom Pech verfolgt: Während eines Motorrad-Trips durch England gibt ihre Maschine den Geist auf, weshalb Samantha im geheimnisumwobenen Dread Hill House Zuflucht sucht. Dort wird sie jedoch für die neue Assistentin des dort ansässigen Professors gehalten, der merkwürdige Experimente zu machen scheint. Doch die Neugier überwindet Samanthas Angst, weshalb Sie mit ihr das Anwesen in klassicher Adventure-Manier untersuchen. Gray Matter soll irgendwann 2008 erscheinen.

Ebenfalls erst im nächsten Jahr kommt auch Mata Hari. Für das Point&Click-Adventure zeichnen zwei echte Genre-Veteranen verantwortlich: Hal Barwood und Noah Falstein, beide ehemalige Mitarbeiter von LucasArts und Produzenten des legendären Klassikers Indiana Jones and the Fate of Atlantis. In Mata Hari steuern Sie die titelgebende Spionin, die anders als James Bond weniger auf Waffen und Gimmicks setzt als vielmehr auf weibliche Reize. So schleppt die ehemalige Stripperin schon mal eine Zielperson ins Bett, um Informationen aus ihm herauszubekommen. Besonders hat uns die neue Art der Bedienung gefallen. Statt Inventar und Multiple-Choice-Dialogen steuern Sie das komplette Spiel durch eine Icon-Leiste, in der mögliche Aktionen aufgelistet sind. Anfangs sah das recht gewöhnungsbedüftig aus, mit der Zeit machte das jedoch viel Spaß.

Das mit Sicherheit spannendste Spiel ist So Blonde von Steve Ince (Broken Sword), auch wenn man uns kaum etwas Neues gezeigt hat. Jedoch macht der Humor des Spiels schon jetzt viel her, denn die leicht dümmliche und naive Sunny ist herlich klischeehaft, ohne unsympatisch zu wirken. Besonders hat uns der stark an Runaway 2 erinnernde Comic-Stil des Spiels gemacht, in dem die butterweich animierte Heldin durch wunderschön gezeichnete 2D-Landschaften stolziert. Und die beste Nachricht: So Blonde soll schon im November fertig sein.

Fast beiläufig hat dtp mehrere Bomben platzen lassen: So arbeitet Deck 13, die Macher von Ankh und Jack Keane an einem noch namenlosen Action-Rollenspiel. Ebenfalls in der Mache: Black Mirror 2, das allerdings erst Ende 2008 von dem noch relativ unbekannten Bremer Studio King Art fertig gestellt wird.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.