EA kickt mit Premiere

von GameStar Redaktion,
23.04.2001 15:37 Uhr

Reklame im virtuellen Stadion: Für den "Fußball-Manager 2002" schreckt Electronic Arts vor einer Kooperation mit Premiere World nicht zurück. Rotierende Bandenwerbung, diverse Logos des Pay-TV-Senders und sogar das Interview-Studio sollen Sie daran erinnern, gleich nach Spielende den Decoder zu bestellen. Dass der in Sachen Zuschauerzahlen schwächelnde Kirch-Sender mehr als nur am Rande auftaucht, kündigt dessen Marketing-Leiter an: "Premiere World als der Fußballsender sollte in einem so authentischen Computer-Spiel idealtypisch präsent sein."
(ps)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.