EA vs. Ascaron: 1:1

von Petra Schmitz,
29.11.2002 14:16 Uhr

Soeben erreichte uns eine offizielle Pressemitteilung von Ascaron. Überschrift: Antrag von EA vor Gericht wie erwartet gescheitert! Ascaron bezieht sich in der Meldung darauf, dass EA die ursprüngliche Forderung nach einer einstweiligen Verfügung auf einen Vergleich (siehe Meldung EA vs. Ascaron: 1:0) »reduzieren« musste. Hier ein paar interessante Original-Auszüge aus der Pressemitteilung:Electronic Arts hat uns die Aufforderung zur Stellungnahme ganz offensichtlich bewusst nicht rechtzeitig zukommen lassen, um uns keine Möglichkeit mehr zu geben, darauf reagieren zu können. Da die von EA beanstandeten Daten für uns und ANSTOSS 4 völlig unbedeutend waren, haben wir den Datensatz schon vor dem Gerichtstermin geändert und das sogar in weiterem Umfang, als es Electronic Arts verlangte. Wir wollten jedwede weitere Irritationen mit Sicherheit ausschließen. Auf Grund der teilweise unwahren und irritierenden Darstellung des Sachverhalts durch Electronic Arts leiten wir zurzeit rechtliche Schritte gegen die unmittelbar nach Ende der Anhörung vor Gericht von Electronic Arts veröffentlichte Pressemeldung ein. Es deutet alles darauf hin, dass das Spiel EA vs. Ascaron in die Verlängerung gehen wird.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.