eBay legt DSL-Router lahm - Zu lange Domains verursachen Absturz

von Walter Reindl,
02.09.2004 14:29 Uhr

Wer sich, wie viele andere eBay-User seit Mai diesen Jahres, über gelegentliche Abstürze des angeschlossenen DSL-Routers ärgert, kann jetzt aufatmen. Unsere Kollegen vom tecchannel sind dem Problem mit einem Netzwerk-Sniffer auf den Grund gegangen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um ein hausgemachtes Problem von eBay handelt. Um Zugriffszahlen auf häufig besuchte Angebote zu dokumentieren, werden 1x1 Pixel große »Bilder« unsichtbar in die Angebotsseiten professioneller Verkäufer eingefügt. Bei Privatauktionen verwendet eBay dieses Verfahren nicht. Beim Abruf des Pixels generiert der Browser eine bis zu 50 Zeichen lange Domain, mit der die Zugriffe in die Statistiken der Firma Omniture übertragen werden. Diese URL bringt den DSL-Router dann zum Absturz, es hilft nur noch ein harter Reset oder das Trennen vom Stromnetz.

Dauerhafte Abhilfe für dieses Problem gibt es nur in Form eines Firmware-Updates für den Router. Bei vielen Geräten ist aber noch keine aktualisierte Version erhältlich, die den Bug behebt. In einem Artikel beschreiben die Kollegen vom tecchannel, wie Sie das Problem auch mit einer einfachen Änderung an den Einstellungen ihres Browsers beheben können (Mozilla/Firebird und Internet Explorer).

Wenn Sie ausprobieren wollen, ob ihr DSL-Router von dem technischen Problem betroffen ist, können Sie es an diesem eBay-Angebot testen. Achtung! Wenn anschließend "nichts mehr geht", müssen Sie ihren Router neu booten. Die Verbindung zum Internet wird dabei getrennt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.