Electronic Arts - Publisher erhöht Stimmanteil an Konkurrent Ubisoft

von Volker Stuckmann,
09.08.2007 10:27 Uhr

Electronic Arts hat zukünftig einen größeren Einfluss auf die Geschicke seines Konkurrenten Ubisoft. Wie der Online-Auftritt des Wirtschaftsmagazins Forbes berichtet, erhöhte EA vergangenen Freitag (3. August) seinen Stimmanteil an dem französischen Aktienunternehmen von ehemals einem Fünftel auf nunmehr rund ein Viertel aller stimmberechtigten Aktien. Damit besitzt der Branchenriese Electronic Arts nun knapp 15 Prozent von Ubisofts Unternehmenskapital.

Forbes zufolge behalte sich EA zudem eine weitere Erhöhung seines Stimmanteils im Laufe des nächsten Jahres vor. Dies sei allerdings »abhängig von den Marktbedingungen«. Die Nominierung eigener Aufsichtsratsmitglieder, welche direkteren Einfluss auf Ubisofts Firmenpolitik ausüben könnten, plane Electronic Arts zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Allerdings sei auch dies durchaus denkbar, wenn sich Ubisofts Situation grundlegend verändere.

Bereits Ende 2004 hatte sich EA 19,9 Prozent der Anteile des französischen Spieleherstellers gesichert. Schon wenige Monate später, im Februar 2005, äußerte Electronic Arts Interesse an einem Posten im Aufsichtsrat von Ubisoft und schloss dabei auch eine zukünftige Aktienmehrheit nicht aus.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...