Electronic Arts - Einheitliche Free2Play-Währung

Der Publisher Electronic Arts will ab dem 18. Januar 2012 eine einheitliche Free2Play-Währung namens »Play4Free Funds« für seine Free2Play-Spiele einführen. Den Anfang machen Battlefield Play4Free, Battlefield Heroes und Lord of Ultima.

von Florian Inerle,
17.01.2012 15:57 Uhr

Auch Battlefield Play4Free ist von der Währungs-Umstellung betroffen.Auch Battlefield Play4Free ist von der Währungs-Umstellung betroffen.

Ab dem 18. Januar 2012 bietet der Publisher Electronic Arts allen Spielern von Free-2Play-Titeln des Unternehmens eine einheitliche Währung namens »Play4Free Funds«. Davon betroffen sind jedoch vorerst nur die drei Spiele Lord of Ultima , Battlefield Play4Free und Battlefield Heroes . Weitere Titel wie Need for Speed World , Wrath of Heroes und Battleforge sollen später folgen, ein genauer Zeitplan liegt noch nicht vor.

Bei genauer Betrachtung werden aufmerksame Spieler zwar sehen, dass im Shop einige Preisänderungen stattgefunden haben, dabei handle es sich aber laut EA nur um kleine Anpassungen, im Grunde bleibe das Preisniveau laut Aussage des Publishers gleich.

Die Umrechnungskurse der einzelnen Spiele:

  • Battlefield Play4Free: 1 Battlefund = 6 Play4Free Funds
  • Battlefield Heroes: 1 Battlefund = 6 Play4Free Funds
  • Lord of Ultima: 1 Diamant = 8,4 Play4Free Funds

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.