Elsa: Insolvenzverwalter eingesetzt

von GameStar Redaktion,
01.03.2002 17:20 Uhr

In Elsas Insolvenzverfahren hat das zuständige Gericht heute ein allgemeines Verfügungsverbot angeordnet. Das heißt im Klartext, dass die Geschäftsführung durch einen Insolvenzverwalter ersetzt wurde. Um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, haben die Banken Elsa jetzt einen Übergangskredit gewährt. Dieser wird aber nicht lange vorhalten: In der nächsten Zeit wird der Insolvenzverwalter über größere Kredite verhandeln. Die Zukunft des deutschen Grafikkartenherstellers hängt also weiterhin am seidenen Faden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.