Ender's Game am Ende - Spieleumsetzung eingestellt

Die Macher von Shadow Complex und Infinity Blade werden ihre Arbeit an einem Downloadspiel zu Orson Scott Cards Buchreihe Ender's Game nicht fortsetzen.

von Christian Fritz Schneider,
15.12.2010 11:11 Uhr

Das Entwicklerstudio Chair Entertainment hat die Arbeit an einem Download-Titel eingestellt, der im Science-Fiction-Universum der Buchreiche Ender's Game vom US-Autors Orson Scott Card angesiedelt war. Dies hat der Firmenmitbegründer Donald Mustard gegenüber der englischsprachigen Spiele-Webseite Joystiq bestätigt. In der Spielumsetzung von Ender's Game sollte der Protagonist in dem aus der Romanserie bekannten »Battle Room« zu simulierten Kämpfen antreten.

In einem Statement zur Projekteinstellung sagte Mustard, dass das Team »ein fantastisches Design für das Ender's Spiel hatte und hat. Das Ziel von Epic sei es aber, eigene und einzigartige Marken zu entwickeln. Und ich weiß nicht, ob Ender's Game noch zu dieser Strategie passt.« Epic Games ist die Mutterfirma von Chair Entertainment, die mit ihrem Xbox-360-Downloadspiel Shadow Complex erste Erfolge feiern konnten und aktuell mit dem grafisch aufwendig umgesetzten iPhone-Spiel Infinity Blade für Aufmerksamkeit sorgen.

Mustard glaubt auch nicht, dass seine Firma zu einem späteren Zeitpunkt die Arbeit an der Ender's-Game-Umsetzung fortsetzten wird. Mustard dazu: »Falls es kommt, kommt es wahrscheinlich nicht von uns. Aber wenn jemand das Spiel machen will, hätte ich da ein paar Ideen, über die ich gern sprechen würde.«

Die gute Beziehung zum Buchautor Orson Scott Card hat laut Mustart aber nicht unter der Projekteinstellung gelitten, auch wenn Card angeblich weitreichend in die Entwicklung eingebunden war. Es war aber auch nicht die erste Zusammenarbeit von Chair Entertainment und Orson Scott Card, denn der hat bereits einen Roman geschrieben, der im Shadow-Complex-Universum angesiedelt ist.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.