Endgültig: Sega gibt auf

von GameStar Redaktion,
25.01.2001 08:59 Uhr

Jetzt ist es offiziell: In einer Presse-Erklärung gab Sega bekannt, in Zukunft statt Konsolen-Hardware nur noch Spiele produzieren zu wollen. Die aber für verschiedene Plattformen, darunter auch ehemals konkurrierende wie die Playstation 2 oder den Gameboy Advance. Den eigenen Dreamcast will Sega weiterhin mit Spielen unterstützen, allerdings soll mit der Produktion demnächst Schluss sein -- die Firma will nur noch Lagerbestände des Geräts verkaufen.
(gun)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.