Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

eXperience 112 - Schockvideos: Die Gewinner des Videocontests

von Christian Merkel,
11.03.2008 10:07 Uhr

Die Gewinner des Experience-112-Videocontests stehen fest! 18 fleißige Hobbyfilmer haben uns in den letzten Wochen sehr aufwändige und überaus sehenswerte Filme geschickt. Eine Jury musste nun entscheiden, wer die Hauptgewinne bestehend aus einem Speed-Link-Gamerpaket und dem Adventure Experience 112 bekommt. Auf den folgenden zwei Seiten finden Sie die siegreichen Beiträge mit Direktlink zum Video und die jeweilige Laudatio der Jury.

1. Platz: Großes SPEED-LINK Gamer-Paket bestehend aus Maus + Webcam + Serenity XXL 2.1 + Spiel eXperience112 (Wert ca. 300 Euro)
geht an

a very bad experience’ von ghostpictures
Ein Hauch von Hollywood. Angefangen bei der stimmungsvollen Location, den überzeugenden schauspielerischen Leistungen und dem sehr passenden, düsteren Sounddesign stimmt hier eigentlich Alles. Gelungene Film-Optik und gut gewählte Einstellungen runden den professionellen Eindruck ab. Technisch somit einwandfrei.
Auch inhaltlich weiß der Film mit der überraschenden Wendung zu punkten. Und letztlich gekrönt wird das Ganze durch einen genialen Schluss.

2.-5. Platz: SPEED-LINK Gamer-Paket bestehend aus Maus + Tastatur + Webcam + Spiel eXperience112 (Wert ca. 220 Euro)
gehen an

‚Fear’ von Dominik Hannekum
Im Stile von ‚Blairwitch Project’ wurde hier ein packender Hilferuf insziniert, der offensichtlich aber zu spät kommt. Die an sich simple Idee wurde sehr gut umgesetzt. Die Stimmung ist düster, die Effekte schaurig und das Sounddesign mit den Stimmen im Hintergrund vermitteln die Verzweiflung und mentale Labilität des Protagonisten auf effektive Art und Weise. Auch die schauspielerische Leistung weiß zu überzeugen. Und das Ende ist einfach nur gruselig.

Experience112’ von Stefan Pölz
Eine genauso geniale, wie einfache Idee, die durchdacht umgesetzt ist. Die Aufmachung ist fantastisch und vom Anfang (Konsole) bis zu den verschiedenen Kameraeinblendungen sehr nah am Spiel gehalten. Dementsprechend beängstigend ist die Atmosphäre gelungen.
Mit gut platzierten Zwischenschnitten wird zusätzlich Stimmung erzeugt, und die Dramatik verstärkt. Auch die musikalische Untermalung passt perfekt, und macht diesen Beitrag alles in allem zu einem kleinen Erlebnis.

The Awakening’ von chavezito
Dieser Beitrag hat sich inhaltlich wohl am deutlichsten vom Spiel inspirieren lassen. Vom Auftakt mit der weiblichen Protagonistin bis zu den Szenen in den teils schummrigen Gängen wirkt Alles wie direkt aus dem Spiel. Besonders gut gelungen ist den Machern der Umgang mit Licht & Schatten. Zudem ist der Film spannend geschnitten und gut musikalisch untermalt.

‚captive in the dark’ von Marcel Unger
Dieser Beitrag protzt mit einem hervorragenden Schnitt und guten Effekten, und wartet mit einigen schönen Kamerafahrten auf. Der Sound ist furchteinflößend und die Stimmung beängstigend. Man hat das Gefühl einen Trailer für einen kommenden Serienkiller-Blockbuster zu sehen. Der Film ist schlicht und ergreifend gut gemacht und überzeugend gespielt.

Die restlichen Teilnehmer bekommen Trostpreise. Wer das alles ist, erfahren Sie auf Seite 2 dieses Artikels.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.