Fifa 2003: Angespielt!

von Heiko Klinge,
30.07.2002 11:06 Uhr

Bei unserem EA-Besuch in London haben wir nicht nur schöne deutsche Musik gehört (siehe hier), sondern durften auch eine frühe Alpha-Version von Fifa 2003 ausgiebig anspielen. Die große Überraschung: EA Sports krempelt mit einer 100er-Mannschaft von Programmierern das Spielsystem komplett um. Dabei orientiert man sich immer mehr weg vom Actionfußball in Richtung Realismus. Die wichtigsten Neuerungen in Kurzform: Spieler müssen den Ball künftig bei jeder Bewegung mitführen Kurzpässe landen automatisch beim Mitspieler, Pässe in den freien Raum sind aber nach wie vor möglich Ball abschirmen ist wieder möglich Verteidiger können auf Knopfdruck "strafen", um den Stürmer den Laufweg zu blockieren neues Standard-Situationen-System, das sich an Golfsimulationen orientiert und die Stärken des Spielers berücksichtigen soll Wegfall der Special Moves aus Fifa WM 2002 (wie den "Kometenschuss") Club Championship Modus mit 18 europäischen Spitzenteams alle Club Championship-Teams mit Original-Spielergesichtern, -Stadien und -Fangesängen insgesamt 260 Original-Spielergesichter individuelle Spielerstärken sollen wesentlich differenzierter sein (z.B. enge Ballführung) und sich stärker auf den Spielverlauf auswirken Anfang November können wir überprüfen, ob es Fifa 2003 mit den vielen Neuerungen gelingt, die Konsolen-Fußball-Referenz Pro Evolution Soccer zu übertreffen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.