First to Fight - Erste Bilder zum Taktik-Shooter

von Rene Heuser,
30.06.2004 10:30 Uhr

Zum Anfang April erstmals vorgestellten Close Combat: First to Fight hat Publisher Take-Two nun die ersten offiziellen Screenshots veröffentlicht. Zur tatsächlichen Spielmechanik ist noch wenig bekannt, da es bisher noch keine spielbare Version von dem Militär-Taktikshooter gibt. Laut den beiden beteiligten Entwicklerstudios Destineer und Atomic Games soll sich First to Fight vor allem durch hohen Realismus auszeichnen. Damit knüpft es an die Ende der 90er Jahre veröffentlichte Close-Combat-Serie an - hat aber ansonsten nichts mit den alten Titeln mehr gemeinsam.

Das Spiel basiert im Kern auf einer Infanterie-Simulation die in Zusammenarbeit mit den US Marines entwickelt wurde und dort nun zum Einsatz kommt. Auch vom Setting her, erinnert das Spiel stark an Full Spectrum Warrior von Pandemic Studios und America's Army, die beide in Cooperation mit beziehungsweise durch die US Army entstanden. Als Spieler kommandiert man ein vier-köpfiges Feuerteam und kämpft sich mit modernstem Gerät durch virtuelle Kriegsschauplätze und Städte des Nahen Ostens. Neben Einzelspieler-Missionen ist auch ein umfangreicher Multiplayer-Part geplant; genaue Informationen dazu hat Take-Two allerdings noch nicht preisgegeben. First to Fight soll voraussichtlich Ende des Jahres für PC, Mac und Xbox in den Läden stehen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.