FOnline: Ashes of Phoenix - Fans basteln eigenes Fallout-MMO

Einige Fans haben mit FOnline: Ashes of Phoenix ein eigenes Online-Rollenspiel im Fallout-Universum entworfen. Das MMO baut auf Fallout 2 auf und setzt eine Version des Spiels voraus, ist ansonsten aber kostenlos.

von Tobias Ritter,
29.08.2014 12:05 Uhr

FOnline: Ashes of Phoenix ist ein von Fans erstelltes Online-Rollenspiel im Fallout-Universum.FOnline: Ashes of Phoenix ist ein von Fans erstelltes Online-Rollenspiel im Fallout-Universum.

Während das offizielle Fallout-MMO von Interplay nach einem jahrelangen Rechtsstreit mit Bethesda Softworks wohl vorerst in der Versenkung verschwunden bleiben wird, hat sich eine Gruppe von Fans daran gemacht, die weiterhin klaffende Genre-Lücke zu schließen. Mit FOnline: Ashes of Phoenix haben die Hobby-Programmierer ein kostenloses Spiel entwickelt, das sich an die Ursprünge der Fallout-Reihe anlehnt und das Spielprinzip mit einigen Online-Rollenspiel-Elementen würzt.

Veröffentlicht werden soll FOnline: Ashes of Phoenix bereits am 5. September 2014. Heruntergeladen werden kann es dann über fonline-aop.net, allerdings ist eine funktionierende Version von Fallout 2 Voraussetzung. Gespielt wird in der Stadt Phoenix und ihrer Umgebung. Zum Einsatz kommen dabei unter anderem ein Fraktions- und ein Reputations-System. Außerdem wurde das Charakter-System aus Fallout und Fallout 2 komplett überarbeitet. Eine Level-Obergrenzte gibt es nicht, auch wenn die Charaktere ab Stufe 24 nur noch vielfältiger und nicht mehr stärker werden sollen.

Hinzu kommen ein Echtzeit-Kampfsystem, ein PvP-Feature inklusive der Möglichkeit zur Einnahme von insgesamt zwölf Stadtteilen, Diplomatie, ein Crafting-System und verbesserte Nicht-Spieler-Charaktere. Eine komplette Übersicht aller Features gibt es auf fonline-aop.net.

Übrigens: FOnline: Ashes of Phoenix ist nicht das erste von Fans programmierte Fallout-MMO. Es basiert auf der FOnline-Engine, die ebenfalls bei FOnline: Reloaded und FOnline 2 zum Einsatz kommt.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.