Games Convention Asia - Neue Zweigstelle eröffnet

Die Leipziger Messe, Veranstalter der Games Convention und der Games Convention Asia, will ihr Engagement in Asien verstärken und hat im Zuge der neuen Geschäftsstrategie am gestrigen Montag eine Repräsentanz in Singapur eröffnet.

von Andre Linken,
29.04.2008 13:01 Uhr

Die Leipziger Messe, Veranstalter der Games Convention und der Games Convention Asia, will ihr Engagement in Asien verstärken und hat im Zuge der neuen Geschäftsstrategie am gestrigen Montag eine Repräsentanz in Singapur eröffnet. Unter Verantwortung des Tochterunternehmens Leipziger Messe International sollen dort künftig individuelle Messe- und Veranstaltungskonzepte für den internationalen Markt entwickelt und umgesetzt werden.

Erstes Projekt der vier Mitarbeiter des Büros in Singapur - drei einheimische Experten sowie ein Vertreter aus Leipzig - ist die Ausrichtung der zweiten Games Convention Asia (GCA) vom 18. bis 20. September 2008. Zur Premiere der GC Asia im Herbst 2007 waren 81 Aussteller und mehr als 70.000 Besucher in das Suntec International Convention & Exhibition Centre in Singapur gekommen. Für 2008 werden rund 100 Aussteller erwartet.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.