Games Convention Online - Leipzig-Messe startet mit Problemen

Zur Eröffnung der diesjährigen Games Convention bleibt der Internet-Auftritt der Messe offline. Dabei sollte der virtuelle GC-Besuch eines der Highlights der geschrumpften Branchenveranstaltung werden.

von Christian Fritz Schneider,
31.07.2009 15:43 Uhr

»Server Default page« Mit dieser Fehler-Meldung (siehe Bild links) wurden viele Besucher der Internetseite der Games Convention Online begrüßt, die heute in Leipzig eröffnet wurde. Kein guter Start für die ohnehin schwer angeschlagene Messe. Dabei wurde der virtuelle Messebesuch als einer der Höhepunkte der Branchenveranstaltung angekündigt, die mit Online- und Mobile-Gaming das vernetzte Spielen in den Mittelpunkt stellt. Doch vorerst war von den gezeigten Spielen, zumindest online, nichts zu sehen.

Auch ohne Webseitenausfall hat es die Games Convention in diesem Jahr schwer. Der Branchenverband BUI hat sich im letzten Jahr von Leipzig abgewendet und mit der GamesCon in Köln eine übermächtige Konkurrenzveranstaltung geschaffen. Die muss sich zwar auch erst noch beweisen, doch als Massenveranstaltung mit mehreren hundertausend Besuchern hat die GC wohl vorerst ausgedient. Für die nächsten zwei Tage haben sich nur 74 Aussteller angekündigt, 20 davon aus Korea. Die fernöstliche Nation ist das erste Partnerland der Games Convention Online und Vorreiter in den Bereichen Online- und Mobile-Gaming.

Rund 150 Spiele sollen an diesem Wochenende in Leipzig vorgestellt werden, nicht wenige welt- oder zumindest europaexklusiv. Der GCO-Veranstalter, die Leipziger Messe rechnet mit rund 50.000 Besuchern. Ob sich die Veranstaltung mit ihrer Neu-Ausrichtung die erhoffte Nische sichern kann, lässt sich jetzt noch nicht sagen.

Wieder online

Immerhin: Inzwischen ist der Internetauftritt der Messe zu erreichen. Und bietet zahlreiche Spezialangebote für die vorgestellten Onlinespiele. So erhalten beispielsweise alle Spieler, die sich während der GCO für das Browserspiel Pirate Galaxy anmelden 5.000 Gold als Startkapital.
Außerdem gibt es Audio-Podscasts und ein eigenes Videoportal mit Berichten von Messe, Spielen und dem Drumherum.


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.