Games for Windows Live - Diesen Monat mit Spieledownloads

Auf der Xbox bereits ein Erfolg: Microsoft versucht sich jetzt als Verkäufer von kostenpflichtigen Spieledownloads.

von Christian Merkel,
04.12.2009 10:00 Uhr

Kostenpflichtige Games on Demand werden ab dem 15. Dezember Bestandteil des Microsoft-Diensts Games for Windows Live. Das hat Microsoft gestern offiziell angekündigt. Zum Start wird der Hersteller in den USA Resident Evil 5, Red Faction: Guerilla, Battlestations: Pacific, World of Goo und Osmos anbieten. Die Besonderheit: Microsoft will nur Spiele verkaufen, die die Games-for-Windows-Live-Programmierschnittstelle benutzen. Das heißt: Alle zum Verkauf angebotenen Spiele bieten Archievements, Gamer Score und wickeln den Mehrspieler-Part über Games for Windows Live ab. World of Goo und Osmos erscheinen deswegen als speziell an Games for Windows Live angepasste Versionen, die es so nur über diesen Vertriebsweg geben wird. Als kostenlose Dreingabe veröffentlicht Microsoft, wie wir bereits berichtet haben, das bereits bekannte Vista-Ultimate-Extra-Spiel Tinker in einer Live-Variante. Später folgt noch das Poker-Spiel Hold 'Em.

Der Kaufvorgang bei Games for Windows Live soll dem Prozedere der Xbox entsprechen. Man braucht also entweder eine Kreditkarte oder muss im Laden gekaufte Microsoft Points einlösen. Alle Spiele sind mit dem Account verbunden. Deswegen kann man sie beliebig oft neu installieren und auch auf verschiedenen Rechnern nutzen.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.