Gamescom 2012 - Ohne Nintendo und Sega, THQ wohl nur mit eingeschränkter Präsenz (Update)

Nach Nintendo und THQ erteilt mit Sega der dritte große Spieleherstellen, der Gamescom eine Absage. Erst 2013 will der Publisher wieder auf der Messe auftreten. THQ ruderte nun aber etwas zurück.

von Ben Sikasa,
13.05.2012 18:20 Uhr

Update 13. Mai: THQ revidierte nun seine Aussage bezüglich seines Fernbleibens von der diesjährigen Gamescom. Zumindest teilweise. So schließe man eine Präsenz auf der Spielemesse in Köln zwar nicht komplett aus und prüfe noch die eigenen Optionen, wenn, werde man aber nur im kleinen Rahmen vertreten sein.

Dabei wird es THQ wohl ähnlich wie mit der E3 handhaben (wie berichteten) und lediglich mit einem kleinen Pressestand vor Ort sein.

Drei Industriegrößen werden der Gamescom 2012 in Köln fern bleiben: THQ, Nintendo und jetzt auch noch Sega.

Nintendo erklärte bereits im April, auf der Gamescom 2012 nicht auszustellen. Die neue Konsole Wii U wollen sie in eigenen Events abseits der Kölner Messe präsentieren.

Auch der Publisher THQ wird nach eigener Aussage nicht an der Gamescom teilnehmen. Zur Zeit der gamescom stünden zu viele Veröffentlichungen ihrer AAA-Titel an. Das Fehlen auf der Gamescom 2012 sei laut einer THQ-Pressemitteilung eine rein ökonomische Entscheidung für 2012 - kein Wunder, ist der Konzern doch in finanzielle Schieflage geraten.

Sega steht vor einem ähnlichen wirtschaftlichen Problem, wenige Veröffentlichungen gegen Ende 2012 rechtfertigen nicht die Aussteller-Kosten. Sega ist 2012 bereits zum zweiten Mal abwesend. Schon 2010 war das Unternehmen nicht in Köln vertreten.


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.