GameStar 03/2014 - ab 26.02. am Kiosk - Heft- & Videoarchiv online

GameStar 03/14 liegt ab dem 26. Februar am Kiosk. Dieses Mal unter anderem mit einem Totenkopf-Regime, dem finsteren Mittelalter und dem größten Report der GameStar-Geschichte.

von GameStar Redaktion,
24.02.2014 17:50 Uhr

GameStar 03/2014 - ab 26.02. am KioskGameStar 03/2014 - ab 26.02. am Kiosk

Wie war das damals mit den Shootern, als es noch keine automatische Heilung gab und nicht immer nur Terroristen als Widersacher herhalten mussten? Wir verraten es in unserer Titelstory über das bald erscheinende Wolfenstein: The New Order, das uns auf wohlige Art an unsere Spielevergangenheit erinnert, ohne dabei die Gegenwart zu ignorieren. Denn der Shooter schafft es, eingeschliffene Retro-Vorurteile zu widerlegen - und überrascht mir unerwarteten Konzepten und intensiven Story-Szenen.

Auch unsere nächste große Preview entführt in die Vergangenheit. Das Rollenspiel mit dem sperrigen Namen Kingdom Come: Deliverance setzt auf Mittelalter, allerdings ohne Fantasy-Klimbim. Dafür mit aktueller Cry Engine 3. Wir haben den tschechischen Entwickler Warhorse mit Fragen zum garantiert drachenlosen Heldenepos gelöchert. The Elder Scrolls Online wiederum konnten wir endlich mal länger als bisher spielen konnten. Sogar im großen PvP-Modus.

Im Testteil beschäftigen wir uns unter anderem mit der großen Schleichhoffnung Thief. Huscht Garrett auch im Reboot erfolgreich von Schatten zu Schatten oder stolpert die Neuauflage der erfolgreichen Serie über ihre eigenen Füße? Zahlreiche Zuschriften stimmten übrigens für eine Fortsetzung unsers Early-Access-Artikels aus dem letzten Heft. Ihr Wunsch ist uns Befehl, auch in der Ausgabe 03/14 fühlen wir den spielbaren Baustellen auf den Milchzahn - allen voran dem merkwürdig beliebten Rust. Obendrauf setzen wir ein Test-Special zu experimentellen Spielen. Unter anderem lesen Sie, wieso es so faszinierend ist, einen Tintenfisch im Anzug zu verkörpern.

Das alles sind ja schon ganz schöne Schwergewichtsthemen, aber unter uns: alles nix im Vergleich zu unserem Magazinteil, der mit einer einzigen Story alle Dimensionen sprengt. Im bisher größten Report der GameStar-Geschichte widmet sich Michael Graf der Strategieserie Command & Conquer. Dafür hat er C&C-Papa Louis Castle stundenlang ans Telefon gefesselt und sich diverse Recherche-Nächte um die Ohren geschlagen. Auf 16 Seiten lesen Sie, wie die Serie entstand, wie sie wuchs und wie sie ein unrühmliches Ende fand. Unsere Hardware-Redaktion wiederum schickt in der Ausgabe 03/14 zwei Schnittstellen in den Ring. Kann sich AMDs neues Mantle gegen den Traditionalisten DirectX 11 behaupten?

Zum Schauen und zum Spielen gibt's natürlich auch wieder allerhand. Zu nahezu allen Test- und Vorschauthemen finden Sie auch die entsprechenden Videos auf unseren Datenträgern. Darunter allein vier Beiträge zu The Elder Scrolls Online, die alle Aspekte des MMOs beleuchten. Besondere Schmuckstücke der DVDs: Heider's House of Horror, eine Hommage ans erste Alone in the Dark von und mit Gruselbube Florian Heider. Und eine fast 30minütiger Video-Historie zu Command & Conquer.

Wer selbst kommandieren und erobern möchte, spielt Command & Conquer: Tiberian Sun samt Addon Firestorm. Gemütlichere Naturen bauen Häusle in unserer Vollversion Die Siedler: Aufbruch der Kulturen,dem gelungenen Remake des Aufbau-Kultspiels Die Siedler 2.

Wir wünschen wie immer viel Spaß mit GameStar!

» Alle Infos zum aktuellen GameStar-Heft

» Heft im Shop bestellen

» Das GameStar-Heft für iPad-User im App Store

» GameStar-Ausgabe für Android-Tablets


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.