GameStar TV: Die Frühzeit des Spielejournalismus - Von Screenshots auf Diafilm

Ex-GameStar-Chefredakteur und Spielejournalismus-Urgestein Michael Trier besucht die GameStar-TV-Couch und erzählt von einer Zeit, als Screenshots per Briefpost verschickt wurden.

von André Peschke, Sebastian Stange,
03.04.2015 12:00 Uhr

GameStar TV: Die Frühzeit des Spielejournalismus - Trille erzählt von Screenshots auf Diafilm. PLUS 28:55 GameStar TV: Die Frühzeit des Spielejournalismus - Trille erzählt von Screenshots auf Diafilm.

In der heutigen Episode von GameStar TV starten wir eine ganz besondere Zeitreise: Michael Trier, ehemaliger Chefredakteur der GameStar kehrt vor die Kamera zurück um von einer Zeit zu berichten, die man sich in Zeiten von Youtube kaum noch auszumalen vermag.

Gemeinsam mit Sebastian spricht er über Screenshots die mit Filmkameras abfotografiert werden, Redaktionen die nicht telefonieren können, weil die ISDN-Leitung durch einen Download belegt ist und zwei Seiten Inserentenverzeichnis im Heft, damit man die passende Werbung schneller finden kann. Außerdem erzählt Trille, warum Magazine früher viel stärker von der PR bestimmt wurden als heute, und warum er beim Anblick der ersten GameStar dachte: Aus dem Heft wird nix. Obendrauf: Eine grausame Enthüllung über Sebastians frühe Magazin-Vorlieben. All das in GameStar TV, exklusiv für Nutzer von GameStar Plus.

Neben tollen Vollversionen surfen Sie mit GameStar Plus fair ohne Banner-Werbung und bekommen viele tolle Extras wie starke Rabatte und exklusive Hintergrundberichte dazu. Außerdem können Sie mit GameStar Plus auch in unser App für Apple und Android sowie auf GamePro.de ohne Banner surfen. Schon ab 2,99 € im Monat. Print-Abonnenten sparen einen Euro und sind bereits ab 1,99 € im Monat dabei.

GameStar Plus entdecken


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.