GDC 2003: Molyneux lädt ein...

von Jörg Langer,
09.03.2003 14:23 Uhr

...aber nicht etwa zu den Bieren, die auf dem Bild zu sehen sind (die haben wir uns geteilt), sondern die GameStar-Leser zu einem Roundtable-Gespräch: Kritische Fans von Black & White haben am 27. März die Chance, in der GameStar-Redaktion mit Peter über die Schwächen von Black&White zu diskutieren. Wer Interesse hat, sehr gut Englisch spricht und keine Angst vor Spieledesign-Idolen empfindet, schreibt eine Mail an brief@gamestar.de mit dem Stichwort "Molyneux-Roundtable", seiner Adresse und vor allem Telefonnummer. Achtung: Anreise und Unterkunft können wir nicht übernehmen.

Wir wollten von Molyneux wissen, womit er denn all die Spieler ein zweites Mal anlocken möchte, die von Black & White enttäuscht waren. Peter: "Wir haben wirklich jedes einzelne Feature angeschaut und überarbeitet. Gerade die Steuerung -- es ist halt so schwer, das Interface objektiv zu sehen, wenn du es seit Jahren auswendig kennst. Ich glaube, vor allem die großen Armeen werden den Spielern gefallen, damit geht Black & White 2 mehr in Richtung Echtzeitgenre." Sagt's und gibt uns eine Privatvorstellung auf dem immer mitgeführten Großbild-Laptop -- sehen Sie dazu die News zu Black & White 2 und Movies.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.