GDC: Bill Gates und andere Promis

von GameStar Redaktion,
09.03.2000 21:58 Uhr

Bill Gates, Chief Software Engineer und Chairman von Microsoft, wird am Freitag um 10:30 Ortszeit (19:30 MEZ) im San Jose Civic Auditorium vor mehreren tausend Spiele-Entwicklern die Opening Keynote der Games Developers Conference halten. Das offzielle Thema der Rede ist "Microsofts zukuenftiges Enangement in der Spieleindustrie". Doch seit Wochen haelt sich das hartnaeckige Geruecht, Gates werde in Wahrheit die geheimnisumwitterte X-Box vorstellen -- Microsofts geplante Konkurrenz zu Sega Dreamcast und Sony Playstation 2. Dabei werde er von Peter Molyneux unterstützt, der eine X-Box-Version von Black & White zeige. Wir werden fuer Sie einen Platz in der ersten Reihe ergattern und Ihnen am Freitag gegen 22:00 MEZ Genaueres berichten.

Auch die sonstigen "grossen" Vortraege werden von prominenten Rednern gehalten. Am Freitag wird Hasbro-Chef Tom Dusenberry ueber das "Knacken des Massenmarkts" durch Computerspiele philosophieren. Am Samstag berichtet Phil Harrison, Sonys Vice President of Research&Development, ueber seine Sicht der Zukunft der gerade in Japan veroeffentlichten Playstation 2 -- falls tags zuvor tatsaechlich die X-Box enthuellt wird, koennte das eine Kampfansage an Microsoft werden. Der scheidende Vice President des Zeichentrick-Megakonzerns Disney, Danny Hills, wird in seiner Samstags-Rede wohl etwas Werbung fuer seine neue Firma Applied Minds machen. Am Sonntag berichtet Yu Suzuki von Sega Japan, Projektleiter des innovativen Hit-Actionadventures Shenmue, ueber realistische Riesenwelten in Computerspielen. Sega will offenbar als erster Konsolen-Hersteller das Thema Online Gaming massiv besetzen (hier hat Segas Dreamcast momentan Vorteile gegenueber Sonys Playstation 2). Neben diesen Massen-Vortraegen gibt es auf der Games Developers Conference mehr als 200 weitere Vortraege und Workshops.

(la)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.