GDC: Neverwinter Nights 2 - Muss Bioware aus Kostengruenden abspecken?

von Florian Stangl,
25.03.2004 02:05 Uhr

Auf der E3 wird Bioware voraussichtlich Neverwinter Nights 2 vorstellen. Gegenueber GameStar deutete Producer Trent Oster an, dass moeglicherweise sowohl Multiplayer-Modus als auch die Leistungsfaehigkeit der Editoren gegenueber dem Vorgaenger eingeschraenkt sein koennen. Der Grund: Entwicklung und Feintuning der Level-Editoren sowie die Unterstuetzung der NWN-Fans beim Basteln eigener Module kostete Bioware rund 2,5 Millionen Dollar. Das ist rund ein Viertel des gesamten Entwicklungs-Budgets. »Wir glauben, dass sich diese Investition gelohnt hat«, sagte uns Oster. »Ob wir fuer Neverwinter Nights 2 einen aehnlich hohen Aufwand treiben, muessen wir aber noch pruefen.«


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.