George Harrison - Verlässt Nintendo of America

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wird der derzeitige Marketing-Chef Nintendo of America noch in diesem Jahr verlassen.

von Denise Bergert,
17.09.2007 13:18 Uhr

Eigentlich eine Meldung aus dem Bereich der Konsolen, dennoch bewegt die Nachricht wohl die gesamte Branche.

George Harrison, Marketing-Chef von Nintendo of America, wird das japanische Traditionsunternehmen noch in diesem Jahr verlassen. Dies sagte der Videospiel-Veteran gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Harrison bestätigte damit Gerüchte, die bereits im Juni um den Umzug des Konzerns von Redmond (Washington) nach San Francisco und New York aufkamen.

Er habe bereits allen Kollegen mitgeteilt, dass er Nintendo bis Ende Dezember verlasse, so Harrison. Der Marketing-Director arbeitet seit 1992 bei Nintendo of America und war wesentlich am Siegeszug von Wii und DS beteiligt. Über Harrisons Zukunftspläne ist noch nichts bekannt.

Lockt eventuell die Konkurrenz?


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.