Grobritannien - Spielebranche im Tiefflug

Die 36. Kalenderwoche war die schwächste Woche in der britischen Spielebranche seit mehr als vier Jahren.

von Andre Linken,
15.09.2010 16:02 Uhr

Wie das britische Branchenmagazin MCV berichtet, war die 36. Kalenderwoche für die Spielebranche in Großbritannien auf dem tiefsten Stand seit dem Mai 2006 angekommen. So sank der Umsatz im Vergleich zur Vorwoche um 2,4 Millionen auf 11,8 Millionen britische Pfund. Die Verkaufszahlen sanken im selben Zeitraum um 14 Prozent auf knapp über 624.000 Einheiten.

Allerdings können weder Analysten noch andere Insider bisher konkrete Gründe für diese Negativentwicklung nennen. Bisher verlief das gesamte Jahr nicht sehr gut und die Zahlen werden zum Abschluss aller Voraussicht nach deutlich unter denen des Vorjahres liegen.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.