Halo: Angespielt

von GameStar Redaktion,
17.05.2003 04:24 Uhr

Bei Microsoft haben wir als Halo-Held Masterchief ein paar Aliens geplättet. Erster Eindruck der PC-Fassung des Xbox-Hits: Hervorragend umgesetzt mit kleinen, aber feinen Verbesserungen. Alleine grafisch kommt Bungies Shooter nach der Konvertierungs-Kur durch Gearbox um Einiges hübscher daher. Texturen sind höher aufgelöst und zahlreiche Effekte verschönern Waffen und Figuren. Außerdem lässt sich Halo erwartungsgemäß mit Maus und Tastatur viel besser steuern als mit einem Joypad. Außerdem erfreulich: Die nervigen Ladezeiten der Xbox-Fassung entfallen, Sie müssen nie länger als zwei Sekunden auf den nächsten Level warten. An der Solo-Kampagne ändert sich (außer der Grafik) nichts, dafür kommen sechs neue Multiplayer-Karten hinzu. Dort dürfen Sie auch Warthog-Jeep (jetzt mit aufmontiertem Raketenwerfer), Panzer und Gleiter besteigen. Zusätzlich gibt's zwei neue Waffen, darunter ein Flammenwerfer. Nach der Veröffentlichung im Oktober 2003 will Gearbox nach und nach Tools für Level- und Mod-Bastler liefern.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.