Harebrained Schemes - Shadowrun-Returns-Macher planen zweites Kickstarter-Projekt

Spielentwickler Harebrained Schemes, zuletzt durch eine äußerst erfolgreiche Kickstarter-Kampagne des in Kürze erscheinenden Shadowrun Returns in Erscheinung getreten, will sich ein weiteres Mal an einer Crowd-Funding-Aktion versuchen.

von Tobias Ritter,
19.07.2013 11:11 Uhr

Shadowrun Returns war das erste erfolgreiche Kickstarter-Projekt von Harebrained Schemes. Nun möchte man bald nachlegen.Shadowrun Returns war das erste erfolgreiche Kickstarter-Projekt von Harebrained Schemes. Nun möchte man bald nachlegen.

1.836.447 US-Dollar hat die Kickstarter-Kampagne zum für den 25. Juli 2013 angekündigten Shadowrun Returns im April 2012 eingespielt. Als Ziel angesetzt waren ursprünglich lediglich 400.000 US-Dollar. Und beim verantwortlichen Entwicklerstudio Harebrained Schemes hat man nach diesem Erfolg offenbar Gefallen am Crowd-Funding gefunden: Executive-Producer Mitch Gitelman ließ nun im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite gamesindustry.biz verlauten, demnächst wieder auf diese Finanzierungsform zurückgreifen zu wollen.

Allerdings sieht Gitelman auch Probleme am Kickstarter-Horizont aufziehen: Die Plattform sei mittlerweile derart populär, dass man sie fast mit dem iOS-Marktplatz vergleichen könne. Und es bedürfe daher ausgefeilter Marketing-Strategien, um aus der Masse der Projekte dort überhaupt noch hervorzustechen:

»Jetzt, wo Kickstarter so groß geworden ist, ist es fast wie der iOS-Marktplatz und man muss das eigene Kickstarter-Projekt angemessen vermarkten, um überhaupt noch wahrgenommen zu werden. Ich hoffe, dass das Konzept auch weiterhin funktioniert - ich mag die Idee einfach, dass man Spielern erlaubt, ihre Unterstützung in einer Art und Weise auszudrücken, der die Indie-Entwickler folgen können.«

Ins Detail bezüglich eines möglichen neuen Kickstarter-Projekts wollte Gitelman aber noch nicht gehen.

Shadowrun Returns - Screenshots ansehen


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.