Herr der Ringe: Wieder Streitereien

von GameStar Redaktion,
22.05.2001 16:38 Uhr

Ein ewiges Hin und Her begleitet die Vertragsverhandlungen um das Herr der Ringe-Onlinespiel von Sierra/Vivendi. Das erste Programmierteam wurde nach jahrelanger Arbeit gefeuert. Dann wurden die Rechteinhaber sauer. Zuletzt strengte das zweite Programmierteam MM3D, das mit dieser Aufgabe betraut wurde, eine Klage gegen Vivendi an. Kurz vor der E3 wurde vom Spielepublisher bekannt gegeben, dass die Streitereien beigelegt seien. Zu früh gefreut: Auf der Webseite von MM3D ist nun zu lesen, dass wieder Klage eingereicht wurde. Tolkien-Fans hoffen unterdessen auf die offizielle Umsetzung der Filmlizenz, die von Electronic Arts kommt.
(cm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.