id Software - Nächstes Spiel ist kein Egoshooter

"Wir werden tatsächlich [die Grafikengine] etwas herunterdrehen, weil wir mehr CPU-Power für das Gameplay, die Interaktion, die KI, die Fahrerei und ähnliches möchten." Wenn eine normale Spielefirma so etwas sagen würde,. wäre das wenig verwunderlich. Doch dieser Satz stammt von Tim Willits von id Software. Deren letztes Spiel Doom 3 glänzte zwar mit tollen Grafikeffekten aber nicht mit tiefgründigen Spielelementen. Doch beim nächsten Spiel soll alles anders werden, wie dieses Zitat aus einem Fernsehinterview deutlich macht. Schon bekannt ist, dass id Software keine Fortsetzung eines bekannten Spiels produzieren will. Grafikguru John Carmack von id Sofware hat im selben Fernsehinterview auch angedeutet, dass das nächste Spiel zwar in Richtung Action gehen wird. Es sei aber kein klassischer Egoshooter geplant. Carmack sagt dazu: "Es ist sicher jeder [bei id Software] ein wenig nervös, aber das ist ein Schritt, den wir gehen müssen."

von GameStar Redaktion,
28.08.2006 10:18 Uhr

"Wir werden tatsächlich [die Grafikengine] etwas herunterdrehen, weil wir mehr CPU-Power für das Gameplay, die Interaktion, die KI, die Fahrerei und ähnliches möchten." Wenn eine normale Spielefirma so etwas sagen würde, wäre das wenig verwunderlich. Doch dieser Satz stammt von Tim Willits von id Software. Deren letztes Spiel Doom 3 glänzte zwar mit tollen Grafikeffekten aber nicht mit tiefgründigen Spielelementen. Doch beim nächsten Spiel soll alles anders werden, wie dieses Zitat aus einem Fernsehinterview deutlich macht.

Schon bekannt ist, dass id Software keine Fortsetzung eines bekannten Spiels produzieren will. Grafikguru John Carmack von id Sofware hat im selben Fernsehinterview auch angedeutet, dass das nächste Spiel zwar in Richtung Action gehen wird. Es sei aber kein klassischer Egoshooter geplant. Carmack sagt dazu: "Es ist sicher jeder [bei id Software] ein wenig nervös, aber das ist ein Schritt, den wir gehen müssen."


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.