Jellygrade - Ehemalige Maxis-Führungskräfte gründen neues Entwicklerstudio

Die ehemaligen Maxis-Angestellten Ocean Quigley, Andrew Willmott und Dan Moskowitz haben dem SimCity-Entwickler den Rücken gekehrt und ihr eigenes Entwicklerstudio namens Jellygrade gegründet. Ihr Ziel: Die Entwicklung von Mobile-Games mit Simulations-Hintergrund.

von Tobias Ritter,
17.07.2013 12:51 Uhr

Jellygrade heißt das neue Entwicklerstudio einiger früherer Maxis-Mitarbeiter. Jellygrade heißt das neue Entwicklerstudio einiger früherer Maxis-Mitarbeiter.

Relativ überraschend hat sich gleich eine ganze Reihe von Führungskräften beim zuletzt durch SimCity in Erscheinung getretenen Entwicklerstudio Maxis verabschiedet: Ocean Quigley, früherer Creative-Director für die SimCity-Reihe, Andrew Willmott, ehemaliger Maxis-Lead-Architect und Lead-Gameplay-Designer Dan Moskowitz haben das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen und ein eigenes Entwicklerstudio namens Jellygrade eröffnet.

Mit ihrem neue formierten Studio wollen sich die Drei zukünftig der Entwicklung von Simulationsspielen für mobile Endgeräte widmen. Und wie das erste Projekt von Jellygrade aussehen wird, deutete Quigley nun schon einmal via Twitter an:

»Wir machen eine Simulation über die Frühzeit des Lebens auf der Erde. Es geht um Lava, Wasser, Steine und das Auftauchen der ersten urzeitlichen Lebensformen.«

Weitere Details wollte das Team bisher aber nicht verraten. Allerdings betonte man, dass man schon bald etwas zu präsentieren habe.

SimCity - Screenshots ansehen


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.