Kickstarter - Liste zeigt Projekt-Fehlschläge und Risikobewertungen

Ein Nutzer des NeoGAF-Forums hat sich die Mühe gemacht, eine Liste aller nach bestimmten Kriterien erfolgreich finanzierten Kickstarter-Spiele anzufertigen. Die Übersicht zeigt auch endgültige und potentielle Fehlschläge.

von Tobias Ritter,
23.02.2015 09:47 Uhr

Im Internet ist eine hilfreiche Übersicht aller erfolgreich finanzierter Kickstarter-Spiele inklusive einer Risikobewertung aufgetaucht.Im Internet ist eine hilfreiche Übersicht aller erfolgreich finanzierter Kickstarter-Spiele inklusive einer Risikobewertung aufgetaucht.

Das Vertrauen in die Crowd-Funding- und die Early-Access-Finanzierung von Indie-Projekten hat in den vergangenen Wochen und Monaten bei vielen Spielern stark nachgelassen. Grund dafür sind viele prominente Fehlschläge und gebrochene Versprechen. Die Entwickler des erfolgreich finanzierten The Stomping Land sind beispielsweise seit September 2014 abgetaucht. Und selbst eine Branchen-Größe wie Peter Molyneux hat sich offenkundig mit Godus übernommen.

Ein im Gaming-Szene-Forum neogaf.com aktiver Spieler namens Stumpokapow hat die kontroversen Diskussionen der jüngeren Vergangenheit nun zum Anlass genommen, eine ausführliche Übersicht aller zwischen Februar 2012 und Juli 2014 erfolgreich mit mehr als 75.000 US-Dollar finanzierten Kickstarter-Gaming-Projekte anzufertigen und sie basierend auf ihrem jeweiligen Entwicklungsfortschritt und der jüngsten Entwickler-Aktivitäten hinsichtlich ihres Risikos zu bewerten.

Zehn der insgesamt 185 aufgeführten Spiele bewertet Stumpokapow demnach als Fehlschlag ohne Aussicht auf eine Fertigstellung:

  • Code Hero
  • Yogventures
  • Clang
  • Greed Monger
  • Forsaken Fortress
  • Tornado Maker: Real Science, Real Learning
  • Unwritten: That Which Happened
  • The Stomping Land
  • DCS WWII Europe 1944
  • MMA Federation

Gewarnt wird darüber hinaus vor den Spielen Bear Simulator, River City Ransom: Underground, Legend of Iya, Soul Saga, TUG, Cryamore, Unforgotten Quest, Sui Generis, Two Guys SpaceVenture und Zombie Playground. Bei den genannten Titeln bestehe ein signifikantes Risiko für einen endgültigen Fehlschlag. Gründe für diese Prognose ist zumeist eine längere Funkstille seitens der Entwickler, ein nur geringer Entwicklungsfortschritt in den letzten Monaten oder Beteuerungen der Projektverantwortlichen, dass die Entwicklung »schwierig« sei.

Die komplette Übersicht findet sich als Google-Dokument auf docs.google.com.

» Brian Fargo über Crowdfunding-Herausforderungen - Fans sind gute Arbeitgeber

GameStar TV: Die Yogventures-Pleite - Folge 55/2014 PLUS 13:38 GameStar TV: Die Yogventures-Pleite - Folge 55/2014


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.