Supergirl : Supergirl bekommt in ihrer Serie schon bald Besuch von Superman. Supergirl bekommt in ihrer Serie schon bald Besuch von Superman.

Die neue TV-Serie »Supergirl« wartet mit einer Überraschung auf: So plant der US-Sender CBS nun doch mit einem Auftritt von Superman - wenn auch als 13-Jähriger Junge.

Wie das US-Magazin TVLine berichtet, soll die Beziehung zwischen Supergirl und ihrem berühmten Cousin Kal-El aka Superman Einzug in die Geschichte erhalten. Die Suche nach einem Jugendlichen hat bereits begonnen, der in Form von Rückblenden als junger Kal-El gezeigt wird. Seinen ersten Auftritt wird er dem Bericht nach noch in der ersten Staffel absolvieren.

Bisher sieht es aber nicht danach aus, dass es nun auch eine eigene Superman-Serie geben wird. Das könnte sich aber in Zukunft durchaus ändern. Im Gegensatz zu Marvel achtet DC bisher darauf, dass es keine Verbindung zwischen den Kinofilmen wie den Superman-Film »Man of Steel« und den TV-Serien gibt. So existieren beispielsweise zwei unterschiedliche Besetzungen für den roten Blitz: Schauspieler Grant Gustin in der aktuellen Serie »Flash« und sein Kollege Ezra Miller in dem kommenden »Flash«-Kinofilm.

In der US-Serie »Supergirl«, die mit mehr als 13 Millionen Zuschauer vor wenigen Wochen erfolgreich an den Start ging, spielen neben Melissa Benoist als Titelheldin, Mehcad Brooks als James Olsen, Laura Benanti als Alura Zor-El, Calista Flockhart als Cat Grant, Chyler Leigh als Alexandra Danvers, Jeremy Jordan als Winslow Schott, Jenna Dewan Tatum als Lucy Lane (Schwester von Supermans Lois), Iddo Goldberg als Red Tornado, David Harewood als Hank Henshaw, Peter Facinelli als Maxwell Lord, sowie Dean Cain als Jeremiah Danvers und die frühere Supergirl-Darstellerin Helen Slater als Eliza Danvers mit.

Wann die neue Serie »Supergirl« auch hierzulande ausgestrahlt wird, steht noch aus.