Spider-Man : Gerüchten nach bekommt Tom Holland als neuer Spider-Man im ersten Solo-Film Besuch von Iron Man und Captain America. Gerüchten nach bekommt Tom Holland als neuer Spider-Man im ersten Solo-Film Besuch von Iron Man und Captain America.

Marvel und Sony haben sich vor einiger Zeit geeinigt und entwickeln derzeit einen neuen gemeinsamen Spider-Man-Film. Der noch junge Titelheld wird von Tom Holland dargestellt, der seinen ersten Auftritt als Spinnenman bereits im kommenden »Captain America 3: Civil War« absolvieren wird.

Nun soll ein Gegenbesuch der Avengers im neuen Spider-Man-Film stattfinden, berichtet das US-Magazin ComicBook.com und beruft sich dabei auf einen Gastauftritt von Chris Evans (Captain America) und Iron-Man-Star Robert Downey Jr. in der TV-Show Jimmy Kimmel Live. Demnach sprachen die beiden Avengers-Darsteller scheinbar nebensächlich von gemeinsamen Dreharbeiten in Atlanta.

So meinte Robert Downey Jr. zu seinem Kollegen Evans: »Übrigens, du und ich, wir werden wieder in Atlanta drehen.« Worauf Evans antwortete: »Ich weiß, ich bin bereit, ich bin bereit.«

Nun stellt sich die Frage, welche Marvel-Filme werden künftig in Atlanta gedreht. Dem Bericht kommt weder »Doctor Strange« (Großbritannien) noch »Thor: Ragnarok« (Australien) in Frage, sondern vielmehr »Guardians of the Galaxy - Teil 2«, »Avengers: Infinity War« oder »Spider-Man«. Da Regisseur James Gunn bereits bestätigte, dass Iron Man nicht in der »Guardians of the Galaxy«-Fortsetzung auftreten wird und es bis zu den Dreharbeiten des neuen Avengers-Film noch eine ganze Weile hin ist, käme nur »Spider-Man« in Frage. Ob nun an dem Gerücht etwas dran ist , bleibt abzuwarten. Die Chancen hierzu sehen jedenfalls recht gut aus.

Als nächstes kommt »Captain America 3: Civil War« von Anthony und Joe Russo am 5. Mai 2016 in die deutschen Kinos. Ein erster Trailer ist vor wenigen Tagen eingetroffen.