Star Wars 8 : Star Wars: Episode 8 soll am 26. Mail 2017 im Kino starten, 2016 kommt aber noch der Ablegerfilm Rogue One. Star Wars: Episode 8 soll am 26. Mail 2017 im Kino starten, 2016 kommt aber noch der Ablegerfilm Rogue One.

Worum es in Star Wars: Episode 8 gehen wird, weiß jeder, der jetzt schon Das Erwachen der Macht gesehen hat - zumindest grob. Schließlich baut die Handlung der neuen Trilogie direkt aufeinander auf. Einen Kinostart-Termin für Star Wars 8 gibt es auch schon: Episode 8 soll am 15. Dezember 2017 anlaufen.

Die Regie übernimmt Rian Johnson, der mit dem Zeitreise-Thriller Looper auch einem breiten Publikum bekannt wurde. Johnson schreibt auch das Drehbuch, als Produzent ist neben Kathleen Kennedy und Ram Bergman auch Episode-7-Regisseur J.J. Abrams beteiligt. Ein paar Szenen aus Episode acht sind schon aufgenommen.

Rian Johnson wird auch das Drehbuch für Star Wars: Episode 9 schreiben, die Regie übernimmt hier allerdings Jurassic-World-Regisseur Colin Trevorrow.

Vorsicht, der nächste Satz dreht sich um die Schauspieler, die bisher bestätigte Besetzung für Star Wars 8, lässt damit aber auch Rückschlüsse auf Episode 7 zu.

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Sicher wieder dabei sind auch die Schauspieler Mark Hamill, Daisy Ridley und Oscar Isaac. Auch Gwendoline Christie gilt als sicher für den zweiten Teil der dritten Trilogie.

Release-Feuerwerk: Jedes Jahr ein neuer Star-Wars-Film

Da Disney ab jetzt jedes Jahr einen neuen Star-Wars-Film veröffentlichen will, muss aber auch 2016 ein Kinoauftritt folgen. Und dafür sind die Ablegerfilme zuständig, die als eigenständige und abgeschlossene Geschichten funktionieren sollen. Den Auftakt macht Rogue One: A Star Wars Story, der am 16. Dezember 2016 in die Kinos kommt. Der Film spielt zwischen Star Wars: Rache der Sith und Star Wars: Eine neue Hoffnung und erzählt, wie eine Gruppe von Rebellen die Pläne des ersten Todessterns stiehlt. Derzeit laufen die Dreharbeiten.

Rogue One wird von Monsters-Regisseur Gareth Edwards (Godzilla, 2014) gedreht und soll ein klassischer Heist-Film werden.

Für 2018, also nach Star Wars 8, steht erneut ein Einzelfilm an, der sich um den jungen Han Solo dreht. Hier übernehmen die Comedy-Spezialisten Phil Lord und Christopher Miller wieder gemeinsam die Regie, wie zuvor schon beim LEGO-Kinofilm und den beiden 21-Jump-Street-Filmen. Das Drehbuch sollen Lawrence Kasdan und sein Sohn schreiben. Kasdan hat auch die Drehbücher für Episode 5, 6 und 7 geschrieben.

Für 2020 wird ein Film über Boba Fett vermutet.

Mehr zum neuen Star-Wars-Universum: Diese Bücher, Spiele und Serien gehören zum neuen Kanon