Assassin's Creed Film : Visitenkarte gibt Hinweise auf den ersten Trailer zu Assassin's Creed mit Michael Fassbender. Visitenkarte gibt Hinweise auf den ersten Trailer zu Assassin's Creed mit Michael Fassbender.

20th Century Fox bringt nächstes Jahr »Assassin's Creed« nach der populären Videospielreihe von Ubisoft in die Kinos. Nun gibt es neben einer offiziellen Webseite zu Abstergo Industries auch eine Visitenkarte des CEO Alan Rikkin mit einer echten Telefonnummer für alle Fans.

Mehr dazu: Setbilder zeigen Michael Fassbender in Leder-Rüstung

Wer dort anruft, erhält folgende Meldung vom Anrufbeantworter: »Hello, you've reached the voicemail of Alan Rikkin. I'll be out of the office on business until March 25 with limited availability.«

Der 25. März 2016 konnte somit ein Hinweis auf den ersten Trailer sein, schließlich ist das auch der US-Starttermin für »Batman v Superman«.

Die Videospiel-Verfilmung »Assassin's Creed« stellt eine eigene fiktive Geschichte in den Mittelpunkt. Darin spielt Michael Fassbender die Rolle des Callum Lynch, der von einem Geheimbund entführt wird und mittels eines Computers die genetischen Erinnerungen seiner Vorfahren durchleben lässt. So findet sich Callum in Spanien im 15. Jahrhundert wieder und lebt die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar, der einen mysteriösen Geheimbund entdeckte: die Assassinen.

In weiteren Rollen sind Marion Cotillard (Inception), Ariane Labed (Before Midnight), Michael K. Williams (The Wire), Jeremy Irons (Batman v Superman) und Brendan Gleeson (Edge of Tomorrow) dabei. Die Regie führt Justin Kurrzel (Macbeth).

Derzeit finden noch die Dreharbeiten zu »Assassin's Creed«statt. Der deutsche Kinostart ist für den 29. Dezember2016 angekündigt.